Schadenarten mit Beispielen

Generell lassen sich die zu erwartenden Schäden im IT-Bereich in drei Hauptgruppen einteilen. Alle drei Schadenarten werden je nach gewähltem Tarif in unterschiedlichem Umfang von der IT-Haftpflicht abgedeckt. Hier finden Sie einige Beispiele zur Verdeutlichung:

1. Personenschaden

  1. Wegen eines Programmierfehlers sendet ein medizinisches Bestrahlungsgerät eine zu hohe Strahlendosis aus, was bei einem Patienten zu einer irreparablen Gesundheitsschädigung führt.
  2. Die Steuerungssoftware eines Bahnüberganges versagt und die Bahnschranken werden dadurch nicht rechtzeitig geschlossen. Ein Verkehrsteilnehmer wird vom Zug erfasst und getötet.
  3. Die Software für eine mechanische Bühnensteuerung funktioniert nicht mehr. Während einer Opernaufführung kippt die Bühne nach vorne ab. Die Schauspielerin stürzt in den Orchestergraben und erleidet einen komplizierten Beinbruch.

2. Sachschaden

  1. Durch den falschen Anschluss eines elektronischen Grenzwertgebers wird ein Heizöltank überfüllt, sodass dieser platzt. Das auslaufende Heizöl muss entsorgt und Umweltschäden beseitigt werden.
  2. Durch fehlerhaften Anschluss mehrerer Hardwarekomponenten kommt es zur Überhitzung und dadurch zur Zerstörung einer Druckmaschine.
  3. Aufgrund eines Programmierungsfehlers werden die gesetzlich vorgeschriebenen Mindesthaltbarkeitsdaten einzelner Warenlieferungen nicht erfasst. Bei der Auslieferung in den Handel ist das Mindesthaltbarkeitsdatum bereits abgelaufen. Die Ware kann nicht mehr verkauft und muss entsorgt werden.

3. Vermögensschaden

Neben Personen- und Sachschäden spielen im IT-Bereich vor allem Vermögensschäden eine große Rolle. Bei Vermögensschäden werden weder eine Person noch eine Sache unmittelbar beschädigt, sondern durch schuldhaftes Verhalten einem anderen ein finanzieller Schaden zugefügt.

Dabei wird zwischen "echten" Vermögensschäden und Sach- bzw. Personenfolgeschäden als "unechte" Vermögensschäden unterschieden:

3.1 Echter Vermögensschaden (IT-typisch)

  • Durch das versehentliche Löschen der Datenbank eines Call-Centers können die Mitarbeiter nicht ihrer Arbeit nachgehen. Die Kosten für die Wiederbeschaffung der Informationen und der Nutzungsausfall bis zur Rekonstruktion der Datenbank verursachen erhebliche Kosten.

3.2 Unechter Vermögensschaden (Personen-/Sachfolgeschaden)

  1. Durch den fehlerhaften Anschluss mehrerer Hardwarekomponenten kommt es zur Überhitzung und dadurch zur Zerstörung einer Zeitungsdruckmaschine. Kann dadurch die nächste Zeitungsausgabe nicht fristgerecht gedruckt und ausgeliefert werden, entsteht zusätzlich ein Vermögensschaden.
  2. Infolge fehlerhafter Installation kommt es zur Beschädigung von Hardware (z.B. Festplatten-Crash). Hinzu kommt als Folgeschaden der Vermögensschaden durch  Produktionsstillstand.

Wohin jetzt?

Zurück zu den Versicherungsdetails

Versicherung abschließen

Versicherungsvergleich

Reale Schadensfälle aus der Praxis

KuV24 - Fragen Sie uns!

KuV24-Berater Hotline Tel. +49 (731) 27703 - 63

Wir freuen uns auf Fragen, Anmerkungen oder Kritik!

Mo - Fr von 9 Uhr bis 18 Uhr
KuV24 - Schreiben Sie uns eine E-Mail E-Mail
Senden Sie uns Ihre Nachricht Kontaktformular
Gerne rufen wir Sie an - versprochen. Rückruf-Service

 

Hier können Sie die IT-Haftpflicht abschließen

 

IT-Haftpflicht Versicherungsvergleich