Was versteht man unter einer Dread-Disease-Versicherung (DD)?

Der Begriff "dread disease" bedeutet so viel wie "schwere Krankheit". Es handelt sich hierbei um eine Versicherungsform, die von den britischen Inseln stammt. Sie wird inzwischen auch von einigen deutschen Lebensversicherern angeboten.

Diese Versicherungen leisten nur bei eng eingegrenzten, dafür aber klar formulierten Leistungsfällen. Die Leistung ist unabhängig davon, ob die Person noch weiter arbeitet oder sich eine Tätigkeit sucht, die mit den gesundheitlichen Einschränkungen noch ausgeübt werden kann.

Entgegen der BU-Versicherung wird bei DD-Verträgen meist keine Rente sondern eine einmalige Kapitalzahlung wie bei einer Risikolebensversicherung erbracht. Der Vertrag erlischt nach der Leistung.

Welche schweren Krankheiten sind versichert?

Zu den versicherten schweren Krankheiten gehören i.d.R.

  • Krebs,
  • Herzinfarkt,
  • Schlaganfall,
  • multiple Sklerose,
  • Nierenversagen und
  • Bypass-Operationen.

 

Die meisten Anbieter erweitern diesen Katalog um diverse Krankheiten bzw. oftmals auch um das Risiko der Pflegebedürftigkeit. Die versicherten Krankheiten werden im Vertrag explizit und abschließend aufgezählt.

Lesen Sie hier mehr zu dieser besonderen Form der BU-Absicherung

Wohin jetzt?

Versicherungsanfrage stellen

Versicherungsvergleich

Zu den FAQ

KuV24 - Fragen Sie uns!

KuV24-Berater Hotline Tel. +49 (731) 27703 - 63

Wir freuen uns auf Fragen, Anmerkungen oder Kritik!

Mo - Fr von 9 Uhr bis 18 Uhr
KuV24 - Schreiben Sie uns eine E-Mail E-Mail
Senden Sie uns Ihre Nachricht Kontaktformular
Gerne rufen wir Sie an - versprochen. Rückruf-Service

 

 

Banner mit Link zur Anfrage einer IT-Berufsunfähigkeitsversicherung

 

Banner mit Link zum Versicherungsvergleich der IT-Berufsunfähigkeitsversicherungen