Statistik zur IT-Tagegeldversicherung

Krankheiten, Unfälle oder Betriebsunterbrechungen durch Sachschäden sind nicht kalkulierbar. KuV24 bietet mit IT-Tagegeldversicherung ein spezielles Sonderkonzept an, welches sich am besonderen Bedarf des IT-Experten und IT-Dienstleisters orientiert, um im Falle einer Betriebsunterbrechung aus den genannten Gründen einen möglichst umfassenden Versicherungsschutz abzubilden.


Statistische Grafik zur Verteilung der Tagegeldsätze des IT-Tagegelds

IT-Tagegeld versichert hohe Tagessätze

  • Bei Ausfällen wegen Krankheit oder Betriebsunterbrechung versichert die besondere Krankentagegeldabsicherung IT-Tagegeld nicht nur den Gewinn, sondern auch die Fixkosten - sprich den gesamten Jahresumsatz abzüglich der variablen Kosten.
  • Die Folge: Über die IT-Tagegeldabsicherung von KuV24 lassen sich tendenziell höhere Tagessätze absichern wie z.B. über ein herkömmliches Krankentagegeld. Das zeigt sich auch in den abgeschlossenen Tagegeldsätzen der bei KuV24 IT-Tagegeld versicherten Personen:
  • Etwa zwei Drittel der IT-Spezialisten (63 %) hat krankheitsbedingte Arbeitsausfälle mit einem Tagessatz über 150 € versichert. (Ein Tagessatz zwischen 250 € und 350 € basiert auf einem durchschnittlichen Jahresumsatz von 90.000 € bis 126.000 € ).

 

Gut zu wissen: Der versicherte Tagessatz wird übrigens nicht nur für Werktage, sondern für jeden    Kalendertag bezahlt (30 Tage pro Monat - 360 Tage pro Jahr).

 

 

Statistische Grafik zur Verteilung der Karenzzeiten des IT-Tagegelds

Lange Karenzzeiten überwiegen

  • Vorab: Bei einem krankheitsbedingtem Arbeitsausfall wird der vereinbarte Tagessatz nicht ab dem ersten Tag des Ausfalles gezahlt, sondern erst nach Ablauf einer vorher vertraglich festgelegten Zeitspanne (Karenzzeit).
  • Gut zwei Drittel der bei KuV24 Versicherten (67 %) haben sich bei der Einkommenssicherung IT-Tagegeld für Karenzzeiten zwischen 4 bis 6 Wochen entschieden. Im Sinne einer bedarfsgerechten Absicherung sind diese Zeitspannen aus KuV24 Sicht durchaus sinnvoll, denn
    a) sind kürzere Karenzzeiten von 14 oder 21 Tage deutlich teurer und
    b) treten i.d.R. erst bei längeren Ausfallzeiten finanzielle Engpässe auf.
  • Wählen Sie beispielsweise anstatt 21 Tagen eine um 7 Tage längere Karenzzeit (= 28 Tage), können Sie abhängig vom vereinbarten Tagessatz mehrere 100 EUR einsparen.

 

Gut zu wissen: Die vereinbarte Karenzzeit verkürzt sich bei stationärer Krankenhausbehandlung (mind. 48 Std.) oder Unfällen um 7 Tage! Bei Betriebsunterbrechung durch Sachgefahren oder sonstigen Verhinderungsgründen gilt eine Karenzzeit von 0 Tagen.

Wohin jetzt

IT-Tagegeldversicherung abschließen

Versicherungsdetails des IT-Tagegelds

IT-Tagegeld Versicherungsvergleich

Vorteile der IT-Tagegeldversicherung

KuV24 - Fragen Sie uns!

KuV24-Berater Hotline Tel. +49 (731) 27703 - 63

Wir freuen uns auf Fragen, Anmerkungen oder Kritik!

Mo - Fr von 9 Uhr bis 18 Uhr
KuV24 - Schreiben Sie uns eine E-Mail E-Mail
Senden Sie uns Ihre Nachricht Kontaktformular
Gerne rufen wir Sie an - versprochen. Rückruf-Service

 

Banner mit Link zum Abschluss der IT-Tagegeldversicherung

 

Banner mit Link zum Versicherungsvergleich der IT-Tagegeldversicherungen