Beitragsrechner für Ihre IT-Berufsunfähigkeitsversicherung

Mit dem Online-Rechner können Sie den Beitrag für das gewünschte Angebot berechnen und verschiedene Varianten miteinander vergleichen.

Der Beitrag ist abhängig von

  • Ihrem Eintrittsalter,
  • dem gewünschten Endalter bzw. der Vertragslaufzeit und
  • der Höhe der monatlichen Berufsunfähigkeitsrente.

 

Sie können beliebig viele Varianten berechnen. Die Ergebnisse werden chronologisch aufgeführt.

Wenn Sie eine der berechneten Varianten beantragen möchten, können Sie diese in der Ergebnisübersicht direkt auswählen und für die Online-Anfrage übernehmen.

Tarifberechnung

Bitte wählen Sie die gewünschten Rahmenbedingungen für Ihre IT-BU Versicherung. Sie können mehrere Kombinationsmöglichkeiten berechnen und so vergleichen.

Versicherungsbeginn:
Geburtsdatum:

Beispiel: "1000"


Beispiel: "15.05.1970"
Endalter: Versicherungsdauer bis Endalter
Tritt im Zeitraum zwischen Beginn und Ende der Versicherung (= Versicherungsdauer) die Berufsunfähigkeit ein, wird die versicherte BU-Rente bis zum gewählten Endalter gezahlt.

Beispiel: Sie haben als Endalter das 60. Lebensjahr gewählt. Mit 48 Jahren tritt die Berufsunfähigkeit ein. Die vereinbarte mtl. BU-Rente wird bis zum Ende der Versicherungsdauer (=Leistungsdauer), also bis zum 60. Lebensjahr gezahlt. Tritt die Berufsunfähigkeit mit 61 Jahren ein, wird keine Leistung aus der BU-Rente erbracht, da der Versicherungsvertrag bereits beendet ist.
Mehr Informationen
Geschlecht: Zahlweise:Welche Zahlweise soll ich auswählen?
Sofern Sie alternativ zu der im Pull-Down-Menü vorgegebenen monatlichen Zahlungsweise einen anderen Zahlungsrhythmus wünschen (z. B. vierteljährliche, halbjährliche- oder jährliche Zahlungsweise) reduziert sich Ihr Versicherungsbeitrag geringfügig, da der sogenannte Unterjährigkeitszuschlag auf den ermittelten Jahresbeitrag geringer ist:
monatlich: +5%
vierteljährlich: +3%
halbjährlich +2%
jährlich: kein Zuschlag!

Bitte beachten Sie jedoch, dass die fälligen Versicherungsprämien von den Versicherungsgesellschaften stets im Voraus zu entrichten sind und Sie dann den fälligen Beitrag bis zur nächsten Zahlungsaufforderung separat ansparen müssen. Daher hat sich trotz Zuschlag die monatliche Zahlungsweise als die am weitesten verbreitete Zahlungsart in diesem Bereich durchgesetzt
Mehr Informationen

Beispiel: "65"
Dynamische Erhöhung
(5% p.a.): Dynamik
Die jährliche Erhöhung des Versicherungsbeitrags um 5 % ist sinnvoll, um die versicherte BU-Rente dem Kaufkraftverlust durch Inflation regelmäßig anzupassen.
Mehr Informationen
Besteht Ihre regelmäßige Arbeitszeit
zu mindestens 90 % aus Bürotätigkeit?
 
Haben Sie eine akademische Ausbildung erfolgreich abgeschlossen?
   

Vergleich Ihrer persönlich berechneten Tarifmöglichkeiten

Vers.-
beginn
Vers.-
dauer
Endalter
(Jahre)
Mntl.
BU-Rente
Zahl-
weise
Brutto-
beitrag Bruttobeitrag = Maximalbeitrag
Die Versicherer haben ihre Versicherungsbeiträge nach dem "Prinzip kaufmännischer Vorsicht" so zu kalkulieren, dass die Versicherungsleistung auch bei schlechtem Schadensverlauf aus den Beitragseinnahmen erbracht werden kann. Deshalb ist der vertraglich fixierte Beitrag (Bruttobeitrag) stets höher als die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses zu erwartenden Kosten. Die während der Vertragslaufzeit auf die Beiträge regelmäßig entstehenden Überschüsse aus geringeren Schadenskosten, Einsparung von Verwaltungskosten und Erträgen aus vorübergehender Kapitalanlage kommen jedoch den Versicherten zugute. Werden diese Überschüsse regelmäßig mit dem Beitrag verrechnet (Überschussverwendung „Beitragsverrechnung“), reduziert sich der laufend vom Versicherten zu zahlende Beitrag schon ab Vertragsbeginn entsprechend. Dieser niedrigere Beitrag wird Nettobeitrag oder auch Zahlbeitrag genannt.
Mehr Informationen
Nettobeitrag
(Zahlbeitrag) Nettobeitrag = Zahlbeitrag
"Prinzip kaufmännischer Vorsicht" so zu kalkulieren, dass die Versicherungsleistung auch bei schlechtem Schadensverlauf aus den Beitragseinnahmen erbracht werden kann. Deshalb ist der vertraglich fixierte Beitrag (Bruttobeitrag) stets höher als die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses zu erwartenden Kosten. Die während der Vertragslaufzeit auf die Beiträge regelmäßig entstehenden Überschüsse aus geringeren Schadenskosten, Einsparung von Verwaltungskosten und Erträgen aus vorübergehender Kapitalanlage kommen jedoch den Versicherten zugute. Werden diese Überschüsse regelmäßig mit dem Beitrag verrechnet (Überschussverwendung „Beitragsverrechnung“), reduziert sich der laufend vom Versicherten zu zahlende Beitrag schon ab Vertragsbeginn entsprechend. Dieser niedrigere Beitrag wird Nettobeitrag oder auch Zahlbeitrag genannt.
Mehr Informationen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

KuV24 - Fragen Sie uns!

KuV24-Berater Hotline Tel. +49 (731) 27703 - 63

Wir freuen uns auf Fragen, Anmerkungen oder Kritik!

Mo - Fr von 9 Uhr bis 18 Uhr
KuV24 - Schreiben Sie uns eine E-Mail E-Mail
Senden Sie uns Ihre Nachricht Kontaktformular
Gerne rufen wir Sie an - versprochen. Rückruf-Service